Crowdfunding Contest Food 2018: Jasmin präsentiert „foodimono“

Category:

Wir stellen euch nacheinander alle Teilnehmer des Crowdfunding Contest Food 2018 vom Cluster Ernährung einzeln vor. Die Reihenfolge ist zufällig und bedeutet keine Wertung. Ab 20. September könnt ihr dann alle teilnehmenden Food-Startups auf der Plattform Startnext unterstützen.

Foodstarter Jasmin Lakenbrink mit „foodimono“

Mit „foodimono“ bietet Jasmin eine vegetarische Fitness-Küche: „foodimono liefert dein Fitness-Essen. Egal ob Muskelaufbau oder Fettabbau. Erreiche dein Trainingsziel leichter. Vegetarisch und vegan, frisch und lecker.“, so ihr Versprechen auf ihrer Webseite.

StartinFOOD hat der Gründerin vier Fragen gestellt:

Was hat dich dazu inspiriert, dein Produkt foodimono zu entwickeln?

Neben Beruf und Krafttraining fehlte mir oft die Zeit, täglich selbst zu kochen, um mich gesund zu ernähren. Als fitness-affiner Vegetarier hat man es im Fertiggerichte-Dschungel aber nicht leicht und so entstand die Idee vegetarische und vegane Fitnessgerichte zu entwickeln. Verzehrfertig, lecker und mit idealen Nährwerten.

Wen sprichst du mit foodimono an?

Im Prinzip alle Fitnessbegeisterten und die, die es noch werden wollen, Veganer, Vegetarier und Flexitarier. Wer kaum Zeit zum Kochen hat und sich dennoch bewusst und gesund ernähren möchte, ist bei mir genau richtig.

Was machst du mit der Unterstützung aus der Crowdfunding-Kampagne?

Bei erfolgreicher Finanzierung kann ich die nächste Produktion starten und neue Gerichte entwickeln. Daneben möchte ich gerne das Marketing und meine Reichweite ausbauen.

Was ist deine Vision für foodimono?

In den nächsten 3 Jahren möchte ich foodimono deutschlandweit bekannt machen und für meine Kunden nicht nur über den Online Shop, sondern auch im Einzelhandel erhältlich sein. Es sollen auch noch weitere Gerichte dazukommen und das Sortiment erweitern. Und natürlich plane ich noch ein paar Überraschungen, die ich aber noch nicht verraten darf.

Vielen Dank und viel Erfolg!

TAGS: