Crowdfunding Contest Food 2018: Sebastian Koch präsentiert „completeorganics“

Category:

Wir stellen euch nacheinander alle Teilnehmer des Crowdfunding Contest Food 2018 vom Cluster Ernährung einzeln vor. Die Reihenfolge ist zufällig und bedeutet keine Wertung. Ab 20. September könnt ihr dann alle teilnehmenden Food-Startups auf der Plattform Startnext unterstützen.

Foodstarter Sebastian Koch mit „completeorganics“

Die Gründer von completeorganics haben die Tradition der Fermentation von Gemüse neu entdeckt – und auch schon eine Reihe von Produkten auf dem Markt. Ihr Rat: „Hör auf dein Bauchgefühl“

StartinFOOD hat den Gründern vier Fragen gestellt:

Was hat euch dazu inspiriert, completeorganics zu entwickeln?

Inspiriert hat uns die Rückbesinnung auf Altbewährtes, das jedoch im Zuge unserer industrialisierten und hoch verarbeiteten Lebensmittelindustrie leider verloren ging –Fermentation, die mit abstand natürlichste Methode zur Haltbarmachung wieder zurück auf Deutschlands Teller zu bringen. Wir glauben, dass es an der Zeit ist, die Vorzüge von nicht pasteurisierten Lebensmitteln voll mikrobiotischem Leben bekannt zu machen und roh-fermentiertes Gemüse deutschlandweit in den Naturkostfachhandel zu bringen.

Wen sprecht ihr mit completeorganics an?

Mit unseren Produkten sprechen wir all diejenigen an, die sich ernsthaft mit gesunder Ernährung beschäftigen. Denn fermentiertes Gemüse ist tatsächlich noch gesünder als frisches und kann einen wesentlichen Beitrag zum Gleichgewicht unseres Mikrobioms und somit zu unserer Gesundheit leisten. Grundsätzlich sind unsere Fermente aber auch extrem praktisch weil lange haltbar und ganz einfach in die tägliche Ernährung integrierbar – pur als Snack, als Salat, als Beilage oder als Topping. Unsere Fermente bieten salzig, knackig, frisch-saure Geschmackserlebnisse für jung bis alt.

Was macht ihr mit der Unterstützung aus der Crowdfunding-Kampagne?

Wir haben uns das ambitionierte Ziel gesetzt, eine eigene Fermentations-Manufaktur aufzubauen. Unser erstes Jahr haben wir die ersten Schritte in einer kleinen Hinterhof-Produktion in Giesing gemacht. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach unseren Fermenten platzt unsere aktuelle Produktion jedoch aus allen Nähten und wir stehen kurz vor dem lang ersehnten Umzug in eine neue, deutlich größere Produktionsstätte. Kleiner Wermutstropfen ist der, dass wir dazu etwas raus aus München müssen und somit erhöhten logistischen Aufwand haben werden. Um diesen besser meistern zu können, möchten wir uns gerne einen eigenen Transporter bzw. Sprinter zulegen. Wenn das Crowdfunding darüber hinaus noch mehr Unterstützung bietet, könnten wir sehr gut auch eine Schälmaschine gebrauchen, um nicht mehr all unser Gemüse per Hand schälen zu müssen – insbesondere nach der Verarbeitung von roter Beete werden wir tagelang, ob unserer roten Hände wie Verbrecher angeschaut 😉

Was ist eure Vision für completeorganics?

Unsere Vision ist, die vielen Vorzüge von fermentiertem, nicht pasteurisiertem Gemüse voll mikrobiotischem Leben so vielen Menschen wie möglich zu vermitteln und über den Ausbau unserer Manufaktur sowie einer nationalen Distribution unsere Fermente deutschlandweit erhältlich zu machen. Wir sind davon überzeugt, dass jeder Mensch roh-fermentiertes Gemüse in seine tägliche Ernährung integrieren sollte.

Natürlich möchten wir auch weiterhin beste, natürliche Zutaten aus überwiegend regionalem und idealerweise saisonaler Landwirtschaft beziehen und so auch einen Beitrag zu einer ökologischeren Landwirtschaft leisten.

Vielen Dank und viel Erfolg!

TAGS: